F&A

Was ist der MigAward 2017?
Der MigAward ist eine Preisveranstaltung, bei der Persönlichkeiten, Unternehmen und/oder Projekte ausgezeichnet werden, die sich verstärkt für die Integration und Partizipation von MigrantInnen in Österreich einsetzen. Es wird auch ein “Anti-Award” an Persönlichkeiten, Institutionen oder Unternehmen verliehen, die der Partizipation und Integration im Weg stehen.

Warum gibt einen MigAward, wenn es z.B. schon einen Integrationspreis gibt?
Der MigAward wurde im Jahr 2013 vom Wiener Medienunternehmen BUM Media ins Leben gerufen, um MigrantInnen in Österreich eine Stimme zu verleihen. Bei der Wahl der Preisträger des MigAward entscheiden nicht etwa Sponsoren oder geheime Gremien wer einen Preis erhält, sondern Migrantinnen und Migranten.

Wer kann eine Nominierung abgeben?
Dieser Aspekt ist ein zentrales Unterscheidungsmerkmal zu anderen Preisveranstaltungen: Jede Bürgerin und jeder Bürger kann in den unterschiedlichen Kategorien Nominierungen abgeben! Hier eine Nominierung abgeben.

Wann findet die Preisverleihung statt?
Die Preisverleihung findet Ende April am Eröffnungstag der 7.Wiener Integrationswoche statt.

Wie werde ich Jurymitglied?
Wenn man Jurymitglied beim MigAward 2017 werden möchte, dann meldet man sich am besten mit Hilfe des Onlineformulars an. Gegebenenfalls kann man auch eine E-Mail mit der Angabe von Name, Beruf und Telefonnummer an office[]migaward.at senden.

Warum muss ich als Jurymitglied meine Telefonnummer bekannt geben?
Als Jurymitglied muss man eine gültige Telefonnummer anführen, damit die Echtheit der Anmeldung als Jurymitglied überprüft werden kann. Dadurch wird die Transparenz der Jury gesichert und es kommt zu keiner Verfälschung der Wahlergebnisse.

Warum muss man eine Begründung bei der Nominierung angeben?
Um die jeweilige Nominierung nachvollziehen zu können, muss man eine kurze Begründung anführen. Damit sollen auch die Beweggründe für eine Nominierung erfasst werden und man muss sich mit einem möglichen Kandidaten stärker auseinander setzen. Zeitgleich wird verhindert, dass formlose Vorschläge eingebracht werden.